KRK-Scheuring auf Berlin Reise

KRK Scheuring auf Berlin Reise 



Nach dem großen Erfolg der Militärpatrouille 2007, im vergangenem Juni entschied der Vorstand der Krieger- und Reservistenkameradschaft einen spontanen Vereinsausflug nach Berlin zu organisieren.
Somit war Organisationsleiter Andreas Kurz aufgefordert ein Programm und die Fahrt auszuarbeiten. Schnell waren sich 44 Mitfahrer gefunden und ein Programm aufgestellt.
Somit fuhren die Vereinskameraden, Freunde und Gönner am vergangenen Freitag für ein Wochenende auf große Reise. Es standen der Besuch des Deutschen Bundestages mit Führung im Plenarsaal und der Kuppel, eine dreistündige Spreefahrt mit entsprechender Führung und gemeinsamen Mittagessen auf dem Programm, wie auch eine Weiterbildung im Mauermuseum, dem ehemaligen „Checkpoint Charlie“. Am Samstagabend war dann Freizeit in Berlin angesagt und jeder konnte seinen eigenen Interessen nachgehen. Untergebracht in einem Verwaltungsgebäude in Ost-Berlin waren die vier Generationen der Reisegruppe mit diesem Ausflug rundum zu frieden. Rolf Ranzinger meinte: „Wer kann schon für etwas über 120 Euro eine Fahrt nach Berlin organisieren, wenn nicht die Scheuringer Reservisten.“ Auf der Rückfahrt ging es zum Mittagessen in die Tschechei und anschließend konnte jeder Mitfahrer auf einem Asiamarkt seine eignen Wünsche erfüllen. „Rundum gelungen“, so verabschiedete 1. Vorstand Paul Eisele seine Gäste nach Ende der Fahrt.